Ein Traum
vom Blütenmeer

Genussfrühling

Während im März und April anderswo die Landschaft noch schneeweiß bis braungrau erscheint, beginnt es bei uns in Südtirol – besser gesagt, im Südtiroler Unterland – schon überall zu grünen und zu sprießen. Glyzinien, Magnolien, Mandel- Aprikosen-, Kirsch- und Pfirsichbäume entfalten sich nacheinander zu einem wahren Blütenfeuerwerk.
Das Südtiroler Unterland wartet schon im April mit mindestens 200 Sonnenstunden auf und die herrliche Apfelblüte in Südtirol muss man einfach einmal erlebt haben. In weiß gehüllte Bäume und ein herrlicher Duft welcher durchs ganze Tal weht. . . einfach unbeschreiblich! Die perfekte Gelegenheit um eine Wanderung oder Radtour durch das Blütenmeer der Apfelgärten zu unternehmen.

Entdecken Sie die Vorzüge einer geschichtsträchtigen, immer wieder faszinierenden Landschaft an der Sprachgrenze, die auf jahrhundertealte Obst- und Weinbautradition zurückgreift. Genießen Sie Wein und Kultur auf ganz besondere Weise.

Unsere Lage südlich des Alpenhauptkammes beschenkt Südtirol mit einem angenehmen Klima und erfreut nebenbei noch mit statistisch gesehenen rund 300 Sonnentagen im Jahr nicht nur uns Einheimische, sondern jeden, der in unserem schönen Land seine Ferien verbringt. Herrliches Wetter für Wanderungen, Ausflüge, Biketouren und vielem mehr ist somit fast garantiert!

Diese Jahreszeit ist ideal für Menschen und Familien, die gerne die Natur beobachten, kleinere Wanderungen unternehmen oder ganz einfach gemütlich durch die Dörfer schlendern um dort bei einem der Cafés einzukehren und die Sonne zu genießen. Es ist auch schon möglich in den naheliegenden Klettergärten in Graun die Felswände zu erklimmen oder mit dem Rad die umliegenden Kellereien zu erkunden.


nach oben